FANDOM


Cooter
Coot
Staffel(n)
3
Erster Auftritt
Letzter Auftritt
Alias
Coot Unke
Status
Tod
Alter
ca 30
Rasse
{{{Rasse}}}
Geburtsdatum
unbekannt
Todesdatum
2008
Herkunft
Jackson, Mississippi
Beruf
Rudelführer der 'Leck-mich-am-Arsch-Truppe' (Arbeitslos)
Familie
-
Darsteller
Grant Bowler

Cooter (in der deutschen Version Unke) war ein V-Süchtiger Werwolf und war in der dritten Staffel einer der Handlanger von Russell Edgington. Er war ein großgewachsener Mann mit dunkel braunen Haaren und hatte als Werwolf schwarz-graues Fell. Er war wild und ungezähmt und knurrte und heulte auch als Mensch wie ein Wolf.

Vor Staffel 3Bearbeiten

Über seine Vergangenheit ist nichts bekannt. Cooter war 'Rudelführer' der 'Leck-mich-am-Arsch-Truppe' einer Biker-Gang die aus V-süchtigen, brutalen und assozialen Werwölfen bestand die für Russel arbeiteten der sie mit seinem Blut bezahlte. Kurz vor beginn der 3. Staffel kam er mit Debbie Pelt, der ehemaligen Verlobten von Alcide zusammen nachdem diese ihn verlassen hat. In der letzten Folge der zweiten Staffel stürmt er mit seinem Rudel das Hotelzimmer von Bill und Sookie und entführt Bill mit Hilfe seiner Kameraden.

Staffel 3Bearbeiten

Cooter und seine Truppe trinken während der fahrt in Bills Auto sein Blut bevor sie duch ihren wahnsinnigen Fahrstil einen Unfall bauen und Bill entkommen kann (3x01). Nachdem Bill sich genährt und einigermaßen erhollt hat trifft er erneut auf seine Entführer (diesmal in Wolf-Form), die ihn veruchen einzukreisen und tötet drei von ihnen. Cooter kommt in seiner Wolfsform auf ihn zu und knurrt ihn böse an. Als sie sich gegenseitig angreifen wollen taucht Russel Edington auf und meckert Cooter an das sie ihn nur eskortieren und nicht wie ein wildes Tier jagen sollen. Cooter verwandelt sich daraufhin zurück seine Menschenform und beklagt sich das Bill das Wilde Tier sei. Als Bill sich über seinen Namen lustig macht und Cooter ihm erneut droht kommt heraus das Cooter und sein Rudel Bill in Russels Auftrag entführt haben. Bill wird von Russel mitgenommen und sie lassen ihn alleine mit seinen toten Artgenossen zurück.

Cooter bewacht mit seiner Truppe Russels Anwesen und ist nebenbei mit Alcides Exfreundin Debbie zusammen mit der er eine wilde Beziehung führt. Er ist auch für Debbies V-Sucht verantwortlich. Als er Bill in seiner 'Zelle' aufsucht provoziert er diesen damit das Sookie mit einem seiner Artgenossen Sex haben würde, worauf es zu einem Kampf kommt den Cooter verliert und Bill fliehen kann. Russel verschärft darauf hin die Regeln für Cooter und seine Artgenossen un befiehlt ihm Bill so schnell wie möglich wiederzufinden. Auf seiner Verlobungsparty 'brandmarkt' er Debbie mit seinem Rudelsymbol (dem Symbol von Hitlers Operation Werwolf). Er und Alcide geraten aneinander, werden aber von Sookie auseinandergehalten die ihn als einen der Entführer identifiziert. Den geflohenen Bill, erschnuppert er bei Alcide und wird von Sookie mit ihren von ihr unbekannten Fähigkeiten außer gefecht gesetzt.

Später, während seiner Patroulie auf dem Anwesen von Russel, erwischt er Tara die flüchten wollte nachdem sie eingesperrt war. Auch sie erfährt so von der Existenz der Werwölfe da Cooter sie als Wolf zu boden stieß und sich auf ihr liegend verwandelt hat.

Als Alcide Bill, Sookie und Tara befreien will stürmt Debbie das 'Sklavenquartier' und bedroht sie mit einer Waffe. Als Cooter ihr helfen will wird er von Alcide in die Brust geschossen. Er versucht sich durch eine Verwandlung zum Wolf von seinen Verletzungen zu heilen, wird aber von Alcide durch einen zweiten Schuss in den Kopf getötet noch bevor er shiften kann. Debbie schwört Rache befor sie mit seiner Leiche eingesperrt wird.

FähigkeitenBearbeiten

Cooter war ein Werwolf. Er hatte die Fähigkeit sich auf Wunsch innerhalb von Sekundenbruchteilen in einen Wolf und wieder zurück zu 'shiften', konnte aber seine Kleidung nicht miterwandeln, so das er meistens nackt war. Er war stärker als ein normaler Mensch war aber schwächer als ein Vampir fortgeschrittenen alters. Als Wolf verfügte er über verbesserte Sinne und eine hohe Agilität, zeitgleich behielt er seine 'menschliche' intelligenz. Da er Rudelführer (Packmaster) war, war sein Wolfsgeheul zeitgleich ein Befehl das die Anderen sich verwandeln sollen.

Durch den Konsum von V wurden seine Kräfte noch zusätzlich verstärkt. Er konnte wie alle Werwölfe, Menschen nicht in seinesgleichen Verwandeln. Er wurde also als Werwolf geboren und hatte Werwolf-Eltern. Zudem war er in Menschengestallt sehr gut gebaut und hatte offensichtlich übermenschliche Stärke die sich in seinen Kampffertigkeiten wiederspiegelt.

PersönlichkeitBearbeiten

Cooter war eine wilde ungezähmte Natur die sich mit jedem angelegt hatte und immer Streit suchte. Er war nicht der hellste, was von Russel des öffteren an ihm und seinen Artgenossen bemägelt wurde. Außerdem war er, wahrscheinlich durch seine V-Sucht, extrem agressiv. Ob seine Gefühle für Debbie echt, oder nur gespielt waren um sie herumzukriegen ist unklar.

Cooter war wahrscheinlich ein stolzer Werwolf der seine tierischen Instinkte gerne und immer zeigte. So ließ er es auch nicht aus in Menschenform zu knurren und zu heulen oder sonstige tierischen Verhaltensweisen an den Tag zu legen.